Das richtige Essen für die “Seele”

Das richtige Essen für die “Seele”

Das richtige Essen kann unsere Nerven stärken!

Die richtige Ernährung kann unsere Nerven stärken und dabei helfen, Angstsymptome zu reduzieren

Die Forschung hat gezeigt, dass die häufigsten Mängel bei Patienten mit Angstsymptomen Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine, Mineralien und Aminosäuren sind.

Es hat sich auch gezeigt, dass der Grossteil der Patienten viel zu wenige Antioxidantien hatte. 

Lebensmittel, die reich an diesen Nährstoffen sind, können dazu beitragen, die Symptome von Angstzuständen zu lindern.

Die wichtigsten Nährstoffe für unser Nervensystem sind:

– B-Vitamine

– Omega-3-Fettsäuren

– Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Kalium, Zink und Eisen

– Antioxidantien wie Vitamin C, E und A, Selen

– Aminosäuren

Welche Lebensmittel kann ich in meine Ernährung integrieren?

Fische wie Lachs, Makrele, Forelle und Hering sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die eine wichtige Rolle für die kognitive Leistungsfähigkeit spielen.

Leinsamen, Chiasamen und Walnüsse sind reich an gesunden Fetten, Mineralien und Ballaststoffen.

Putenbrust und andere fettarme Fleischsorten sind eine gute Proteinquelle und enthalten viel Tryptophan, eine Aminosäure, die der Körper benötigt, um den Neurotransmitter Serotonin zu produzieren, der zur Regulierung von Schlaf und Stimmung beiträgt.

Mandeln liefern eine beträchtliche Menge an gehirnschützendem Vitamin E und sind eine gute Quelle für Magnesium, die beide eine wichtige Rolle für die geistige Gesundheit spielen.

Kürbisgemüse ist reich an Mineralien und enthält außerdem viele Antioxidantien – Vitamin A und Vitamin C, die freie Radikale bekämpfen und den oxidativen Stress in unseren Zellen verringern.

Beeren wie Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren sind reich an Vitamin C.

Dunkle Schokolade kann ein großartiger Stimmungsaufheller sein und enthält eine Menge Antioxidantien, ebenso wie grüner Tee.

"Let food be your medicine, and medicine be your food"

Hier ist eines meiner Lieblingsfrühstücke, das ich “Haferbrei für die Seele” nenne:

1 Tassen klein geschnittene Vollkornhaferflocken (vorzugsweise glutenfrei)

2 Tasse Mandel- oder Reismilch

1 Esslöffel Chiasamen

1 Esslöffel Leinsamen

Zimt und echtes Vanillepulver

Topping: Nüsse nach Wahl (ich bevorzuge Pekannüsse oder Walnüsse), Beeren, Banane, 1 – 2 Esslöffel Leinsamenöl

Anleitung:

Mandelmilch, Haferflocken, Chiasamen, Vanillepulver, Zimt und Leinsamen in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
Etwa 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, dabei gelegentlich umrühren.
In eine Schüssel geben und mit Beeren, Banane, Nüssen, noch ein paar Chiasamen, Zimt und Leinsamenöl garnieren. Wer es gerne ein wenig süsser möchte, kann ein wenig Honig darüber geben. 

Genieße dieses kostbare, gesunde Frühstück, höre deinen Lieblingssong und ein wunderbarer Tag kann beginnen! 

Herzlichst,
Deine Nin

Danke, fürs Lesen!

Wenn Dir mein Blog gefallen hat, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen! Ich freue mich auf Dich! 

Leave a Reply

Your email address will not be published.